Klicken Klicken

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen

HU EN DE

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen: warum Sie sich baldmöglichst an einen Zahnarzt wenden sollten!

Zahnfleischschwund ist ein häufiges Problem und kann zu Zahnfleischbluten und Zahnverlust führen. Dieser Artikel erklärt, wie die Krankheit entsteht und wie wichtig eine rechtzeitige Behandlung ist!
Behandlung von Zahnfleischerkrankungen Gingivitis ist eine häufige und unangenehme Erkrankung, bei der das Zahnfleisch anschwillt, schmerzt oder sich eine Infektion entwickelt. Im Frühstadium einer Zahnfleischerkrankung kann das Zahnfleisch beim Zähneputzen bluten und es kann sich ein unangenehmer Atem entwickeln. Bleibt die Zahnfleischerkrankung unbehandelt, kann sie fortschreiten und sich zu einer Parodontitis entwickeln, die die Stabilität und Gesundheit der Zähne erheblich beeinträchtigen kann. Dies kann langfristig zu Schwächung, Lockerung und sogar Zahnverlust führen. Daher ist es äußerst wichtig, Zahnfleischerkrankungen rechtzeitig zu behandeln, um gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne zu erhalten.

Was verursacht Zahnfleischschwund?

Zahnfleischerkrankungen werden durch die Ablagerung von Plaque auf den Zähnen verursacht. Plaque ist eine klebrige Substanz, die Bakterien enthält. Einige der Bakterien in Plaque sind harmlos, aber einige sind schädlich für die Gesundheit des Zahnfleischs. Wenn Plaque nicht durch regelmäßiges Zähneputzen entfernt wird, sammelt es sich an und reizt das Zahnfleisch. Dies kann zu Rötungen, Blutungen, Schwellungen und Schmerzen im Zahnfleischbereich führen.

Die Folgen von Zahnfleischschwund

Wenn der Zahnfleischschwund nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies schwerwiegende Folgen haben:
  • Im entzündeten Zahnfleischbereich können sich Eiterablagerungen bilden, die schmerzhaft und unangenehm sein können. 
  • Das Gewebe, das den Zahn mit dem Zahnfach verbindet, das so genannte parodontale Ligament, kann beschädigt werden und weitere Zahnprobleme verursachen.
  • Der Alveolarknochen, der die Zahnkavitäten im Kiefer enthält, kann stark geschädigt werden, was zu Zahnverlust führen kann. 
  • Zahnfleischschwund kann dazu führen, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet, was zu ästhetischen und zahnmedizinischen Problemen führt.
  • Die Zähne können ihren Halt verlieren, und auf lange Sicht können sich die Zähne lockern und schließlich verloren gehen

Wirksame Behandlung von Zahnfleischschwund

Leichte Fälle von Zahnfleischerkrankungen lassen sich mit der richtigen Mundhygiene wirksam behandeln. Zu den grundlegenden Schritten gehört eine gründliche und regelmäßige Zahnreinigung, einschließlich mindestens zweimal täglichem Zähneputzen und regelmäßiger Verwendung von Zahnseide. Sehr wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an den zahnärztlichen Kontrolluntersuchungen, bei denen der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin Ihnen bei der Reinigung Ihrer Zähne hilft und Ihnen die richtigen Techniken zeigt.
Bei der zahnärztlichen Untersuchung entfernt ein Spezialist den Zahnstein auf den Zähnen und beugt so Reizungen und Entzündungen des Zahnfleischs vor. Er kann auch Ratschläge für eine effektive Mundhygiene geben, um die Bildung von Plaque in Zukunft zu minimieren.
Bei schwerwiegenderen Zahnfleischerkrankungen können weitere medizinische und zahnärztliche Behandlungen erforderlich sein, und in einigen Fällen kommt auch ein chirurgischer Eingriff in Frage. Diese Eingriffe werden in der Regel von einem Spezialisten für Zahnfleischerkrankungen, einem Parodontologen, durchgeführt, der spezielle Behandlungen anbietet, um Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne gesund zu erhalten.

Wie oft muss ich einen Zahnarzt aufsuchen, um eine Zahnfleischschwund zu behandeln?

Regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen sind wichtig, um sicherzustellen, dass Zahn- und Zahnfleischprobleme rechtzeitig erkannt und behandelt werden.
Wenn Sie noch nie an einer Zahnfleischerkrankung gelitten haben und Ihre Mundhöhle gesund ist, müssen Sie wahrscheinlich nur ein- oder zweimal im Jahr zur allgemeinen Kontrolle zum Zahnarzt gehen.
Wenn Sie in der Vergangenheit an Zahnfleischerkrankungen gelitten haben, sollten Sie Ihren Zahnarzt häufiger aufsuchen. Die Ratschläge, die Sie bei jedem Termin erhalten, können Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, wann es angebracht ist, zur nächsten Untersuchung zu kommen.
Menschen, die ein höheres Risiko für Zahnfleischprobleme haben, wie Raucher oder Diabetiker, können von einem häufigeren Besuch beim Zahnarzt profitieren. So können sie alle auftretenden Zahnprobleme rechtzeitig behandeln lassen.
In der KG Zahnklinik behandeln wir nicht nur, sondern beugen auch Zahnfleischerkrankungen vor. Mit unseren hochmodernen Technologien und unserem individuellen Behandlungsplan sorgen wir dafür, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund bleiben.
Kontakt
 

Zahnärztliche Tipps, Ratschläge

Haben Sie ein Zahnproblem? Lesen Sie die neuesten Tipps von unseren Zahnärzten!

Weitere Einträge »
Vereinbare einen Termin