Klicken Klicken

Ursachen für lockere Zähne: was kann die Ursache locker werdende Zähne sein?

HU EN DE

Ursachen für lockere Zähne

Als Erwachsener kann die Entdeckung eines lockeren Zahns eine beunruhigende Erfahrung sein. Im Gegensatz zu Kindern, bei denen das Ausfallen von Zähnen ein natürlicher Teil der Entwicklung ist, kann eine Zahnlockerung im Erwachsenenalter ein ernsthaftes Mundhygiene-problem darstellen! Glücklicherweise entwickeln sich lockere Zähne aufgrund von Mundhygieneproblemen in der Regel allmählich, so dass es eine Reihe von Präventionsmaßnahmen gibt, die Sie ergreifen können, um einen vollständigen Zahnverlust zu vermeiden. Aber was sind das für Schritte und welche Stadien der Zahnlockerung im Erwachsenenalter gibt es? Schauen wir mal.
Ursachen für lockere Zähne: was kann die Ursache locker werdende Zähne sein?

Was ist der Grund, dass sich Zähne bei Erwachsenen lockern?

Die häufigste Ursache ist eine Parodontalerkrankung (Zahnfleischerkrankung), bei der sich unbehandelter Zahnbelag und Zahnstein ansammeln und eine Entzündung des Zahnfleischs verursachen. Diese Entzündung führt zur Zerstörung des Knochengewebes, das die Zähne an ihrem Platz hält, was zu lockeren Zähnen führt.
Weiter Faktoren, die zur Lockerung von Zähnen beitragen können:
  • Traumatische Zahnverletzungen: Zähne können infolge eines starken Schlags oder eines Unfalls brechen, sich verschieben und lockern.
  • Osteoporose: Osteoporose kann auch zu Knochenschwund im Kiefer führen, was zu einer Schwächung und Lockerung der Zähne führen kann.
  • Bruxismus (Zähneknirschen): Zähneknirschen übt übermäßigen Druck auf die Zähne aus, was im Laufe der Zeit zu Schäden an den Zähnen und den stützenden Strukturen führen kann.

Frühe Anzeichen für lockere Zähne

Lockere Zähne verursachen oft keine spürbaren Symptome und sind daher in einem frühen Stadium schwer zu erkennen. Das erste Anzeichen ist oft eine leichte Bewegung des Zahns, die vom Zahnarzt bei einer Untersuchung festgestellt werden kann, aber auch vom Patienten beim Beißen, Berühren oder Putzen gespürt werden kann.
Es ist auch wichtig, auf Veränderungen des Zahnfleischs zu achten, wie Rötung, Schwellung oder Blutung. Dies sind Anzeichen für eine Zahnfleischerkrankung, die, wenn sie nicht behandelt wird, zu Zahnverlust führen kann.

Phasen der Zahnlockerung

Je nach Grad der Zahnlockerung können drei Phasen unterschieden werden:

1. Erste Lockerung:

  • Minimale Bewegung: Die Zähne bewegen sich nur geringfügig, was der Zahnarzt bei einer Routinekontrolle feststellen oder der Patient mit seiner Zunge oder seinem Finger ertasten kann
  • Reversibel: In diesem frühen Stadium kann die Zahnlockerung mit einer angemessenen zahnärztlichen Behandlung rückgängig gemacht werden.
  • Behandlung: professionelle Zahnreinigung, bessere Mundhygienepraxis


2. Mäßige Bewegung, Lockerung:

  • Spürbarere Bewegung: Die Zähne bewegen sich stärker, was zu Beschwerden führen kann, insbesondere beim Kauen.
  • Dringender zahnmedizinischer Eingriff erforderlich: ein fortgeschrittenes Stadium der Parodontalerkrankung oder ein Zeichen für eine anhaltende Belastung des Zahns.
  • Behandlung: Behandlung der Parodontitis, Kieferorthopädie, Schienung


3. Fortgeschrittene Bewegung, Lockerung:

  • Erhebliche Bewegung: Die Zähne bewegen sich stark und es besteht ein hohes Risiko für Zahnverlust.
  • Leicht zu erkennen: Zahnbewegungen sind leicht zu erkennen und gehen oft mit Schmerzen einher.
  • Schwere Schädigung: Schwere Schädigung der parodontalen Ligamente und des stützenden Knochens.
  • Sofortiger zahnmedizinischer Eingriff erforderlich: um den Zahn zu retten und die allgemeine Zahngesundheit zu erhalten.

Was ist zu tun, wenn Sie eine leichte Zahnlockerung bemerken?

Wenn Sie eine leichte Zahnlockerung bemerken, ist es wichtig, dass Sie so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung ist der Schlüssel zur Vermeidung weiterer Schäden und zur Rettung des Zahns.
Nachdem der Zahnarzt eine Zahnbewegung festgestellt hat, führt er eine gründliche Untersuchung durch, um das Ausmaß und die Ursache der Bewegung festzustellen. Es können auch Röntgenaufnahmen gemacht werden, um den Zustand der Zahnwurzel und der Knochenstruktur zu beurteilen. Auf der Grundlage der Diagnose erstellt der Zahnarzt einen individuellen Behandlungsplan für den Patienten.
Das Team von KG Dental setzt sich für die Erhaltung gesunder Zähne ein. Wenn Sie bemerken, dass sich ein Zahn bewegt, zögern Sie nicht, zu einer ersten kostenlosen Konsultation zu kommen, bei der unsere Experten Ihnen helfen werden, eine Diagnose zu stellen und den besten Behandlungsplan zu wählen.
Ich möchte einen Termin vereinbaren

Zahnärztliche Tipps, Ratschläge

Haben Sie ein Zahnproblem? Lesen Sie die neuesten Tipps von unseren Zahnärzten!

Weitere Einträge »
Vereinbare einen Termin